Videokapsel-Endoskopie

Videokapsel-Endoskopie

Die Praxis Dr. Oelmann bieten Ihnen jetzt auch die Möglichkeit zur Untersuchung des Dünndarmes mittels der neuen Videokapseltechnologie an.

Diese Methode dient ausschliesslich der Dünndarmdiagnostik und ersetzt nicht die bisherigen Magen- oder Darmspiegelungen.

Die Methode dient überwiegend der Suche nach Blutungsquellen im Dünndarm ist in dieser Indikation die genaueste Untersuchungsmethode. Hauptgrung zur Untersuchung ist somit eine andersweitig nicht klärbare Blutarmut.

Die Kapsel wird vom Patienten wie eine große Tablette geschluckt und sendet ihre Daten an ein Aufzeichnungsgerät, welches an einem speziell ausgerüsteten Computer ausgewertet werden kann.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Untersuchung nur auf Sonderantrag und bei gezielten Indikationen, die Privatkassen haben für diese, die Dünndarmdiagnostik revolutionierende Technologie, bereits eigenen Abrechnungsziffern. In jedem Falle ist aber auch dann die Untersuchung nur bei gezielten Fragestellungen durchzuführen, da die Untersuchung sehr hohe Kosten verursacht. Ab 2014 soll die Videokapselendoskopie auch reguläre Leistung der gesetzlichen Krankenkassen werden.

Die Vorbereitung zur Kapselendoskopie beinhaltet, wie bei der Darmspiegelung, eine komplette Darmreinigung, da die Aussagekraft der Untersuchung von der Sauberkeit des Darmes abhängt, mehr noch als bei der herkömmlichen Endoskopie.

Sollte die Methode für Sie in Frage kommen, kontaktieren Sie bitte zunächst Ihren Hausarzt und besprechen mit Ihm die Beschwerden. Falls Ihr Hausarzt eine Dünndarmdiagnostik für notwendig hält, wird er Sie mit einer Überweisung und bereits exsistierenden Vorbefunden zu uns schicken, wo wir das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen.
 
 

 

 

 


Keywords für diese Seite: Dr. med. Arne Oelmann, Praxis, Innere Medizin, Gastroenterologie, Facharzt, Innere Medizin, Gastroenterologie, Naturheilverfahren, Sozialmedizin, Mersinweg 20, 33100 Paderborn, Aktuelles,